Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verfasser Nachricht
ComputerWorks
Beitrag: #1
Betreff des Beitrags: Arbeitsebene

Offline

******
Administrator
Registriert seit: 17.04.2008
Beiträge: 56
[Bild: VW2012_Tipp059_Arbeitsebene_Forum]
Suchtext:
Zeichnen im 3D-Raum mit der Arbeitsebene
Ausgangssituation

Dieser Tipp+Trick zeigt Ihnen, wie Sie die Arbeitsebene beliebig in den Raum legen können. Wenn Sie ein Objekt zeichnen, wird dieses auf der Arbeitsebene gezeichnet, und wenn Sie es verschieben, wird es parallel zur Arbeitsebene verschoben.
Arbeitsweise
Prinzipiell kann man mit der Arbeitsebene auf zwei Arten arbeiten. Die Arbeitsebene kann temporär automatisch an einer Objektfläche ausgerichtet oder über den Befehl „Arbeitsebene festlegen“ von Hand auf einen fest bestimmten Platz gelegt werden.
Arbeitsebene automatisch setzen Ist der Ausrichtungsmodus „Automatische Arbeitsebene“
eingeschaltet, springt die Arbeitsebene immer auf die Fläche eines Objekts, die sich unter dem Mauszeiger befindet. Wählen Sie dazu in der Darstellungszeile im Einblendmenü „Aktuelle
Objektausrichtung“ den Eintrag „Automatisch“. ACHTUNG: Dies ist nur möglich, wenn die Zeichnung in einer 3D-Ansicht, z. B. „Rechts vorne oben“, angezeigt wird und ein Zeichnenwerkzeug
aktiv ist. Dann wird die Fläche eines Objektes unter dem Mauszeiger automatisch zur
Arbeitsebene, was an der rosa Farbfüllung zu erkennen ist. Sie können dann auf dieser Fläche
direkt zeichnen.
Festsetzen einer Arbeitsebene
Wenn man Objekte irgendwo schräg in den Raum zeichnen will, verwendet man das Werkzeug „Arbeitsebene festlegen“ (Werkzeuggruppe „Konstruktion“).
Sie können die Arbeitsebene mit einem Klick auf eine bestehende Fläche legen. Auf dem Bildschirm
wird die Arbeitsebene durch eine rosafarbene Fläche dargestellt.
Alternativ können Sie mit dem Aktivieren-Werkzeug auf eine der Achsen der Arbeitsebene klicken und dann mit den roten, blauen und grünen Rotationspunkten die Arbeitsebene drehen,
kippen oder an eine andere Stelle verschieben.
Alternativ können Sie die Arbeitsebene mit dem Werkzeug „Arbeitsebene
festlegen“ fest auf eine beliebige Fläche legen.
Eine rosa Farbfüllung in der Objektfläche zeigt, dass die „Automatische
Arbeitsebene“ temporär auf der Fläche liegt, über der sich die Maus befindet.
Hinweis
Der Ausrichtungsmodus „Automatisch“ kann mit Hilfe des
Tastenkürzels „A“ jederzeit ein- und ausgeschaltet werden.


Angehängte Datei(en)
.pdf  VW2012_Tipp059_Arbeitsebene_Forum.pdf (Größe: 675,07 KB / Downloads: 144)
02.08.2012 12:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden |
Thema geschlossen 



 
© ComputerWorks | Hilfe | Forenregeln | Impressum